Das Marktgeschehen

aufwerten

Seit Jahren stellen wir fest, dass kreative Mitmachanktionen und vorführendes Handwerk das Marktgeschehen aufwerten und zum längeren Verweilen auf den Märkten verführt. Unsere ausgesuchte, kleine aber feine Marktgastronomie trägt ebenso dazu bei und rundet das Marktgeschehen ab.

Die Besucher der Veranstaltung erwartet:

Bernstein schleifen, Bienenwachskerzen drehen und Filzen, Schmuckstücke aus Omas altem Silberbesteck können hergestellt werden.

Dem Gürtelmacher kann bei der Arbeit über die Schulter geschaut werden. Er lässt ganz indiviuelle Gürtel mit extravaganten Schließen entstehen.

Unser Tiffanykünstler Johannes ist der Mann bei dem alle Engelfans schwach werden.

Die Erlebnispädagogen Michael Mai und Juliane Grefe sind die Hauptakteure beim Bauspieltag. Mit den einfachsten Mitteln, wie Weide und Wolle, entstehen nicht nur "Fliegende Fische" oder Wollbilder im Weidenrahmen.

Unvergessliche Erlebnisse
in entspannter Atmosphäre auf
unserem Markt

Ein absolutes Highlight ist aber der Fossilien Jäger Tjard Kusche. Bekannt aus Funk und Fernsehen durch seine beeindruckenden Berichte auf der Jagd nach Versteinerungen und Resten von Sauriern, die er dann fachmännisch freilegt und präpariert.
Spannende Geschichten können die Besucher des Marktes ihm während des Drusen-Knackens entlocken.

 

Dirk, der wahre Alleinunterhalter an seinem Holzspielzeugstand ist ein echter Freak was Knobel- und Geduldsspiele angeht. Stundenlang kann er Leute mit wachsender Begeisterung in seinen Bann ziehen und alle Zeit vergessen machen. Das ist Urlaub.

Zu bestimmten Anlässen ist Jana Schäfer, die Chefin vom Luplower Kräutersalatgarten, vor Ort.
Bemeinsam mit den Besuchern lädt sie zum Probieren von doch recht seltsamen Pflanzen ein. Sie gibt Tipps zur Verwendung in der Küche und hält kleine leckere Kostproben bereit. Natürlich können auch Kräuter bei ihr erworben werden.

 

Geroge Horace Lormerli sagte einst: "Es ist gut, Geld zu haben und die Dinge, die man mit Geld kaufen kann. Es ist aber auch gut, wenn man sich von Zeit zu Zeit vergewissert, ab man nicht die Dinge verloren hat, die unbezahlbar sind: Gemeinsame Zeit"

Wir schenken den Besuchern
ihre ganz persönliche
Auszeit.